Fahrradhotel Markt 33

Fahrradhotel Markt 33

Das „Bett im Fachwerk“
Die Idee zum Bett im Fachwerk entstand während der Rekonstruktionsarbeiten des Markt Die einfachen Räumlichkeiten des Nebengebäudes bieten sich zur Beherbergung von Tagesgästen, wie zum Beispiel Radler, Rucksacktouristen, Pfadfinder und Besucher Ummerstadts an. Anfänglich variierten die Ideen zwischen einem ‚thüringisch-fränkischen Ryokan‘ und einem ‚Radler-Hotel‘. Auf Komfort wurde bewusst weitgehend verzichtet, um den Eindruck eines Fachwerkhauses zu erhalten. So bietet sich die Möglichkeit, die Vorzüge des Wohnens in ökologischen Bauten, wie den Fachwerkhäusern, direkt zu erleben: Ruhe, geminderter Elektrosmog und ausgeglichene Luftfeuchte und das Gefühl in den natürlichen
Materialien Holz und Lehm zu wohnen. Wer hier übernachtet kann den Blick auf das
historische Fachwerkensemble des Marktes genießen, sein Frühstück im „Café am Markt“ zu
sich nehmen und sein E-Bike an der Fahrrad-Ladestation am Rathaus gegenüber aufladen.
Den Schlüssel zur „Fahrrad-Tanke“ gibt es im Rathaus.

Der Betrieb des „Bett im Fachwerk“ wird durch die Bürgerstiftung Ummerstadt ermöglicht. Das bedeutet, dass diese Form der Unterkunft in ehrenamtlicher Weise geleistet wird und dass die Unkostenbeiträge einem gemeinnützigen Zweck zugute kommen. Wer hier übernachtet, erlebt nicht nur historische Bausubstanz von innen, sondern fördert die
gewachsene Bau- und Wohnkultur Ummerstadts und das Engagement seiner Bürger. Die Verköstigung der Tagesgäste soll die gastronomischen Einrichtungen Ummerstadts einbeziehen. Wie empfehlen ein Frühstück im Café am Markt, Mittag- und Abendessen im Gasthaus Bertl am Viehmarkt. Die Öffnungszeiten haben wir Ihnen umseitig notiert. Zusätzlich gibt es eine Mini-Küche vor den Haupträumen. Sie ist nur für den „Notfall“ gedacht, um sich einen Tee, oder eine heiße Suppentasse zu bereiten, wenn die hiesige Gastronomie geschlossen hat.

„Wie vor 200 Jahren“…so lautete eine Idee zu den geschaffenen Übernachtungs-möglichkeiten. In Anlehnung an die bekannten traditionellen Herbergen Japans (Ryokan), in der historischen Fachwerkgebäuden Zugast zu sein. Schnell wurde aber klar, dass sich die Idee „wie vor 200 Jahren“ auf thüringisch-fränkisch nicht so leicht umsetzen lässt. Zugeständnisse an Brandschutz, Mindestkomfort und Hygiene haben zu einem Kompromiss geführt. Fließend Wasser, elektrisches Licht und eine Heizung der Haupträume, sowie eine Einrichtung, die sehr viel jünger als 200 Jahre ist, sind dabei herausgekommen. Aber einen Raum haben wir sehr schlicht belassen. Dieser hat als Kompromiss gerade einmal elektrisches Licht und eine Steckdose. Wir hoffen, dass Sie, wie wir, diese Idee attraktiv finden und wünschen Ihnen einen angenehmen Aufenthalt.

Unkostenbeitrag/Reinigungspauschale:  15,- € pro Person und Nacht

Vermietung Ansprechpartner:           

Bürgerstiftung Ummerstadt                                          

Tel.: 036875 21806, Email: info@buergerstiftung-ummerstadt.de               

Bgm. Fr. Bardin – Handy: 0160 94829870

Menü schließen