Wiederherstellung des Handlaufs zum Friedhof Ummerstadt

Wiederherstellung des Handlaufs zum Friedhof Ummerstadt

Ein weiteres Projekt der Bürgerstiftung Ummerstadt ist abgeschlossen.

Es handelt sich um einen neuen Handlauf für den Fußweg an den Grabengärten, der aus der Unteren Gasse Richtung Friedhof und Andreaskirche führt. Er wird als fußläufige Verbindung sowohl von den Friedhofbesuchern als auch von vielen Wanderern genutzt und liegt auf einem ausgewiesenen Wanderweg. Die historisch gewachsene Fußwegverbindung führt am Scheunengürtel und dem ehemaligen Wallgraben vorbei und ist somit, auch weil er bereits in vielen alten Karten erwähnt ist, auch geschichtlich für die Stadt von Bedeutung. Dieser hat den Sicherheitsbestimmungen nicht mehr genügt und wurde von der Stadt abgebaut, da er aufgrund der wirtschaftlichen Probleme nicht saniert werden konnte. Nun förderte die Bürgerstiftung das Material und „Edelstahl & Design Ummerstadt“ baute in Eigenleistung ein neues Geländer wieder auf und erleichtert somit den Senioren fortan den steilen Treppenaufstieg.

Die Maßnahme passt in den Stiftungszweck der Bürgerstiftung, diese fördert sowohl soziale, als auch kulturhistorische Projekte, denn schließlich ist dieser Fußweg entlang des ehemaligen Wallgrabens ein wichtiges städtebauliches Element.

Menü schließen