Eichhörnchen-Wanderung für die Kinder der Rappelkiste

Eichhörnchen-Wanderung für die Kinder der Rappelkiste

So wie sich die Blätter an den Bäumen im Herbst bunt verfärben, so farbenfroh und vielfältig gestaltete sich auch das herbstliche Beschäftigungsprogramm im Diakonie-Kindergarten „Rappelkiste“ in Ummerstadt.

Zum Start des Kindergartenjahres im September hatten sich die Kleinen in ihrer Kinderkonferenz unter anderem für das Thema „Tiere“ entschieden und so lag es nahe, diesen Inhalt mit einem Tierchen zu starten, das in der Herbstzeit besonders eifrig sein Tagwerk vollbringt – das Eichhörnchen.
Die kleinen Rappler lernten alles Wichtige über diesen Nager und nahmen sogar an einer geführten Eichhörnchen-Wanderung teil, die die ausgewiesene Naturführerin Annette Eppler aus Altenhof durchführte. Es ging gemeinsam in den Kindergartenwald und die Kinder durften sich dort einmal ganz als Eichhörnchen fühlen, emsig Eicheln sammeln und neue Eichen „pflanzen“. Auch viele lustige, naturnahe Spiele standen auf dem Programm. Weiterhin gab es im Kindergarten eine Kinderbuchlesung. Als Hauptakteure traten natürlich zwei „Streithörnchen“ auf, die sich vor dem Winter um eine letzte Nuss stritten. Hier lernten die Kinder: „Nur gemeinsam ist man stark – Streit hilft selten weiter!“
Wir danken an dieser Stelle besonders dem Förderverein Ummerstädter Rappelkiste e.V. und der Bürgerstiftung Ummerstadt zur Vermittlung des Förderprogramms „Solidarisches Zusammenleben Familie eins99“ zur Finanzierung dieses Projektes.

Menü schließen